Strafantrag – #06-07

Strafantrag wurde am Montagabend 18.05.2020 um 19:17 Uhr eingereicht gegen @Osmani. Der Ausschuss wurde zusammen gestellt.

  • Als Beweis wurde ein Ausschnitt auf Youtube eingereicht
  • angemerkt wurde das Fahrverhalten des Fahrers
  • Zu schnelles und spätes „zumachen“

Entschieden wurde wie folgt: 5 Sekundenstrafe für Osmani auf das letzte Rennen in Ungarn. Somit ist er nicht mehr 14,715sek nach dem erstplatzierten im Ziel angekommen, sondern 19,715sek. Glücklicherweise hat er somit keinen Platzverlust, da er rechnerisch mit 0,278sek vor Schetzmaschine noch ins Ziel kam. | Begründung: In diese Entscheidung fallen mehrere Faktoren. Ein Faktor sind zum ersten die Reifen der beteiligten Autos, ein weiterer Faktor der Zeitpunkt des „zu machens“ und der Geschwindigkeitsüberschuss, – Marcnesium war beim einbiegen auf Start-Ziel im direkten Windschatten von Osmani, hatte gelbe Reifen und DRS. Generell darf der Vordermann EIN mal pro Gerade die Linie wechseln, jedoch war Marcnesium zu nah und zu schnell um dort so hart rüber zu ziehen. | Kleine Anmerkung: Marcnesium hat, zumindest Augenscheinlich sehr weich nach rechts gelenkt und man kann es nur Mutmaßen, jedoch war es für den geringen Abstand eventuell zu wenig und hätte ebenfalls zu einer Kollision führen können.

Es wird noch einmal generell gebeten bitte den Leuten genug Platz zu lassen. Wenn ein Fahrer rote Pfeile am unteren Bildschirmrand hat, so macht es nur in den wenigsten Fällen Sinn, so hart zu zu machen!

Strafantrag wurde statt gegeben und ist damit gültig.